« Úvod | Nové stránky »

N - 6

Gesundheitspflege



Krankheiten und Zivilisationskrankheiten, Verletzungen, körperlicher und geistiger Zustand


Es gibt verschiedene Formen von Essstörungen, die Unterschiede sind manchmal nicht groß und es gibt auch Mischformen.


Bulimie ist eine schreckliche Krankheit, die die Frauen sehr oft betreffen. Dünne Mädchen, die ein Model werden wollen, denken, dass sie zu dick sind und deshalb bemühen sie sich abzunehmen. Sie geraten oft in soziale Isolation und haben das Gefühl, dass sie abnormal sind, sie sind auch depressiv. Sehr oft beschäftigen sie sich mit ihrer Figur, haben panische Angst davor dick zu werden, treiben oft Sport, physisch sind sie enorm aktiv. Es kommt bei ihnen mindestens zweimal pro Woche zu Essattacken. Sie essen sehr schnell und große Mengen kalorienreicher Nahrungsmittel, wobei sie die Kontrolle über das Essverhalten verlieren. Dann versuchen sie die Kalorien loszuwerden, deshalb brechen sie, halten strenge Diäten, haben Fastenphasen und benutzen verschiedene Medikamente und Mittel, die ihnen zur Schlankheit verhelfen sollen. Der Körper leidet und es kann sogar zum Tod führen.


Anorexie ist etwas Ähnliches. Magersüchtige sind sehr dünn. Sie rechnen die Kalorien, um nicht zu zuzunehmen. Sie treiben intensiv Sport. Ich habe mich mit einer Anorexiekranken getroffen. Als ich in der achtete Klasse war, ist meine beste Freundin vor meinen Augen mager geworden. Ihre Oma hat zu ihr immer gesagt, dass sie zu dick ist und Eva hat sich es suggeriert. Deshalb hat sie abgenommen. Plötzlich hat sie während paar Monaten über zwanzig Kilo abgenommen. Dann hat sie zwei Monate im Krankenhaus verbracht. Aber ich muss sagen, dass sie jetzt gesund und dick ist und sie ist froh, dass sie dick ist.


Gesunder Lebensstil (gesunderer Lebensweise, Hygiene)


Man sollte Nahrung, die reich an Vitamienen, Mineralien ist, essen; den Konsum von Süßigkeiten, fettem Fleisch und kalorienreichen Lebensmitteln einschränken; keinen oder nur wenig Alkohol und Kaffee trinken; Geflügel, Fisch, dunkles Brot, Müsli, Vollkornprodukte, rohes Obst und Gemüse bevorzugen.


Meine Gesundheit


Ich bin eigentlich ein gesunder Mensch. Ich hatte die üblichen Kinderkrankheiten, mit vierzehn Jahren wurde ich am Appendix operiert, aber sonst habe ich keine Beschwerden. Nur im Frühling, gewöhnlich Anfang März, zu der Zeit der Grippeepidemie, bin ich regelmäßig krank. Auch dieses Jahr war das nicht anders.


Grippe ist eine normale Krankheit, aber sie ist sehr unangenehm. Zuerst begann ich zu niesen. Es kratzte mir im Hals. Ich war müde und schläfrig. Zu Hause schluckte eine Tablette und legte mich ins Bett, um tüchtig zu schwitzen. Ich war überzeugt, dass ich mich allein auskurieren kann. Ich war ein bisschen heiser. Ich hustete und schnäuzte, aber es war nicht so schlimm. Ich habe mir das Thermometer genommen, steckte es unter den Arm und wartete fünf Minuten. Nachdem ich das Thermometer herausgenommen hatte, zeigte es 38,5 Grad. Ich entschied mich zum Arzt zu gehen. Der Arzt hat mich visitiert und hat eine Grippe diagnostiziert. Er hat mir noch verschiedene Medikamente verschrieben. Dann holte ich die Medikamente in der Apotheke ab.


Ich blieb die ganze Woche im Bett liegen.



20.12.2008 20:17:56 | Autor: Tom Lery | stálý odkaz

Komentáře

0 komentářů:

přidat komentář
<< úvod